Türkisches Generalkonsulat Frankfurt

Geschichte des Generalkonsulats und ehemalige Generalkonsule

Unser Generalkonsulat, das im Jahr 1947 ihren Betrieb aufgenommen hat, ist eine der ersten Auslandsvertretungen der Republik Türkei  in der Bundesrepublik Deutschland.

Unser Generalkonsulat wurde zunächst im Stadtteil Westend, an der Myliusstrasse 56, eröffnet. 1971 wurde es in ein gemietetes Objekt an der Schlossstrasse 25 verlegt.

1974 wurde unser Gebäude an der Zeppelinallee 17-19 gekauft. Dieses im Jahr 1911 erbaute Objekt wurde  im neoklassischen Stil errichtet und bis zum Erwerb durch unseren Staat, als Hotel verwendet. Das erwähnte Gebäude ist eines jener, welche im zweiten Weltkrieg ohne jeglichen Schaden davongekommen sind, und wurde durch die Stadt Frankfurt als Kulturgut unter Denkmalschutz genommen.

Das türkische Kulturzentrum, eine Konstitution unseres Hauses, bedient Sie in einem Mietobjekt an der Höhenstrasse 44.
 
Orhan Tahsin Günden
01.01.1947-01.01.1952
Mehmet İrfan Karaşar
01.01.1952-01.01.1957
Mustafa Kenanoğlu
01.01.1957-01.01.1959
Rifat Ayanlar
01.01.1959-01.01.1960
Vecdi Türel
01.01.1961-01.01.1962
Mehmet Suntay
01.01.1962-01.01.1964
Sadi Akarcalıoğlu
01.01.1964-01.01.1965
Osman Sirman
01.01.1965-01.01.1968
Nihat Erman
01.01.1968-01.01.1971
Cavit Tarakçı
01.01.1971-01.01.1975
Nejat Taylan
01.01.1975-01.01.1979
Hikmet Şengenç
01.01.1980-01.01.1984
Uğurtan Akıncı
01.01.1984-01.01.1987
Volkan Çotur
01.01.1987-01.01.1988
Umur Apaydın
01.01.1988-01.01.1992
Yücel Ayaslı
01.01.1992-01.01.1996
E. Şafak Göktürk
01.01.1996-01.01.1999
Derya Kanbay
01.01.1999-01.01.2002
Ali Rıza Çolak
01.01.2002-01.01.2004
Salih Boğaç Güldere
01.01.2004-01.01.2008
İlhan Saygılı
14.11.2008-01.12.2012
Ufuk Ekici
11.12.2012-15.09.2015
M. Mustafa Çelik
15.09.2015-
Burak Karartı
15.02.2017-